Kreativität ist der Schlüsselfaktor für Bildung und Wirtschaft. Warum ist sie so wichtig ist für Unternehmen und die Zukunft Deutschlands? Wie kann Bildung entscheidend dabei helfen, den Wirtschaftsstandort zu sichern? Die Hochschule Koblenz sowie die Wirtschafts- und Wissenschaftsallianz Koblenz laden vor diesem Hintergrund zum ersten Kongress ProKreativität ein, der am 26. September 2018 am RheinMoselCampus (Konrad-Zuse-Straße 1, Koblenz-Karthause) stattfindet.

Das spannende Vortragsprogramm beinhaltet unter anderem einen Beitrag von Matthias Horx, der als einflussreichster Trend- und Zukunftsforscher im deutschsprachigen Raum gilt. Daneben stehen weitere Publikumsmagneten auf dem Programm, z.B. Prof. Dr. Michael Braungart, der mit dem Cradle-to-Cradle-Konzept pessimistischen Aussichten für Natur und Umwelt kreative Antworten entgegensetzt. Außerdem werden der Unternehmer Martin Görlitz (Görlitz Stiftung) und viele andere einen Redebeitrag leisten. Im Rahmenprogramm warten verschiedene Workshops für den gemeinsamen Gedankenaustausch, kreative Aktionen und exklusive Angebote für Studierende und Absolventen durch Partnerunternehmen auf die Teilnehmenden. Schirmherrin ist Dr. Simone Schelberg, die Landessenderdirektorin des SWR und Vorstandsmitglied der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz. Moderiert wird der Kongress von SWR-Moderatorin Ulrike Nehrbaß.

Interessierte Unternehmen und Organisationen sind herzlich eingeladen, sich einen Platz zu sichern. Anmeldungen werden bereits über die Homepage www.pro- kreativitaet.de entgegengenommen. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.