Der erste Vorsitzende der Initiative Region Koblenz-Mittelrhein e.V., Hans-Jörg Assenmacher sowie Geschäftsführerin Sandra Hansen-Spurzem, waren kürzlich in der Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm zu Gast, um Bürgermeister Georg Hollmann und den Ersten Beigeordneten Thomas Przybylla die aktuellen Themen ihrer Arbeit vorzustellen.

Die Initiative Region Koblenz-Mittelrhein e.V. verfolgt das Ziel, einen wirksamen Beitrag zur zukunftsfähigen Entwicklung der Region Koblenz Mittelrhein zu leisten. Sie wirbt daher für die Etablierung einer Regiopolregion Koblenz Mittelrhein. Die Gründung biete hervorragende Perspektiven zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit der Region. Hinzu komme, dass sich öffentliche Förderprogramme oft an regionale Verbundkooperationen richten, um die Wettbewerbsfähigkeit der Regionen bzw. Verflechtungsräume zu stärken, so Assenmacher während seines Besuchs. Auch Themen wie Wirtschaft 4.0 – und die damit verbundene regionale Digitalisierungsstrategie spielten dabei eine große Rolle.

Hollmann und Przybylla bestätigten, dass Breitbandinternet für Unternehmen und Familien an ihrem Wohnstandort wichtig sei und dieser Prozess weiter vorangetrieben werden müsse, um auch im Wettbewerb um Fachkräfte bestehen zu können.

Alle Beteiligten waren sich abschließend einig, dass gerade die Region Koblenz Mittelrhein die Voraussetzungen für eine eigenständige Wahrnehmung als starke Region erfülle. Wirtschaft, Schulen, Kultur und Tourismus seien die tragenden Säulen dieser starken Region. Assenmacher bescheinigte abschließend der Verbandsgemeinde Weißenthurm, dass Sie für die zukünftigen Herausforderungen bereits gut aufgestellt sei. Bürgermeister Georg Hollmann bedankte sich für den regen Austausch, an dem man auch künftig weiter festhalten wolle.

171026 Foto HP

Foto v.l.n.r.: Georg Hollmann, Bürgermeister Verbandsgemeinde Weißenthurm, Hans-Jörg Assenmacher, Vorsitzender Initiative Region Koblenz-Mittelrhein e.V., Sandra Hansen-Spurzem, Geschäftsführerin Initiative Region Koblenz-Mittelrhein e.V., Thomas Przybylla, Erster Beigeordneter Verbandsgemeinde Weißenthurm

Fotoquelle: Verbandsgemeinde Weißenthurm