1. Mitgliederschreiben des Vorsitzenden

Assenmacher neu

Liebe Mitglieder und Interessierte der Initiative Region Koblenz-Mittelrhein e.V.,

die Mitgliederversammlung der Initiative Region Koblenz-Mittelrhein e. V. hat mich am 20.04.2016 in der Nachfolge von Herrn Manfred Graulich zum neuen Vorsitzenden gewählt. Da ich zutiefst von der Notwendigkeit überzeugt bin, dass zur Gestaltung einer erfolgreichen Zukunft jeder einzelnen Kommune und Gebietskörperschaft eine regionale Zusammenarbeit erforderlich ist, habe ich den Vorsitz der Initiative Region Koblenz-Mittelrhein e. V. übernommen.

Ich bin in Koblenz als Notar tätig und habe in der Vergangenheit in unterschiedlichen Vereinigungen politisch und gesellschaftlich gewirkt.
Mit diesem Schreiben möchte ich um Ihre Unterstützung unserer Ideen werben.
Auf ein persönliches Zusammentreffen in der nächsten Zeit freue ich mich. Gerne können Sie mich jederzeit ansprechen.
Gleichzeitig möchte ich an dieser Stelle nochmals den Dank der Initiative an meinen Vorgänger Herrn Manfred Graulich aussprechen. Er hat sich unter großem Engagement für unser gemeinsames Anliegen eingesetzt. Seine Arbeit ist für mich Verpflichtung.

gez. Hans-Jörg Assenmacher
-Vorsitzender-


2. Eine ausgezeichnete Region

Hans-Jörg Assenmacher hatte für den Wirtschaftrat Rheinland-Pfalz ein Positionspapier zur Region Koblenz/Mittelrhein mit der Überschrift „Regionen der Chancen“ verfasst.
Nunmehr wurde aufgrund dieser Arbeit die Sektion Mittelrhein des Wirtschaftsrates in Berlin als Sektion des Jahres ausgezeichnet. Eine gute Gelegenheit in einem größeren Kreis die Stärken unserer Region vorzustellen.


3. Das Forum Kultur, Sport und Tourismus der Initiative Region Koblenz-Mittelrhein e.V. informiert zum Tourismus in der Region Koblenz-Mittelrhein
 
Die Region Koblenz-Mittelrhein – ein Land der Möglichkeiten. Möglichkeiten, die genutzt werden müssen. Eine klare Forderung der Initiative Region Koblenz-Mittelrhein e.V..
Dies spiegelte sich auch in der Veranstaltung des Arbeitskreises Kultur, Sport und Tourismus der Initiative Region Koblenz-Mittelrhein e.V. in der Weinlounge der Tourist Information im Forum Confluentes wieder.
Referenten waren die Geschäftsführer der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH, Herr Stefan Zindler, und der Koblenz-Touristik, Herr Claus Hoffmann. Sie stellten den Gästen die Bedeutung, die Strukturen und die Herausforderungen des Tourismus in Rheinland-Pfalz vor. Der Tourismus ist ein starker Bekanntheits- und Imageträger für das Standortmarketing. Er ist Botschafter des Landes und seiner Regionen. Er ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, Schlüsselfaktor für die Ansiedlung von Unternehmen und somit von Arbeitsplätzen und trägt dazu bei, gewohnte Strukturen aufrecht zu erhalten.
Beide betonten, dass die vorhandenen Stärken der Region noch deutlicher hervorgehoben  und vernetzt werden müssen. Die Region Koblenz Mittelrhein ist eine hervorragende Tourismusregion und verfügt über eine hohe touristische Bekanntheit. Sie hat viele Sehenswürdigkeiten, eine schöne und einzigartige Natur und Landschaft, ist beliebt und verfügt über ein hervorragendes kulinarisches Angebot, inklusive ihres Bekanntheitsgrades als Weinregion. Sie kann kurze Anreisewege aufzeigen und hat eine gute Infrastruktur. Für Menschen, die sich entscheiden an einem bestimmten Ort Urlaub zu machen, spielen der Erholungsgrad, die Freizeitgestaltung und die Angebote im Gesundheitswesen eine große Rolle. All diese Faktoren führen bei entsprechender Vermarktung zu einer Reiseentscheidung, die es zu unterstützen gilt. Als Fazit stellten Herbert Grohe, Sprecher des Forums Kultur, Sport und Tourismus und der Vorsitzende der Initiative Region Koblenz-Mittelrhein e.V., Hans-Jörg Assenmacher fest, dass die Region als Marke deutlicher identifiziert werden muss. Die Region Koblenz-Mittelrhein bietet eine enorme Vielfalt an Naherholungsmöglichkeiten, denn kaum eine Gegend vereint so viele landschaftliche Reize gepaart mit gastronomischen Highlights. „Wir wollen die Verantwortlichen im Bereich Tourismus dazu bewegen, unsere schöne Region gemeinsam zu vermarkten und so einen Anreiz schaffen, damit Menschen ihren Urlaub in der Region Koblenz-Mittelrhein verbringen.“, so Assenmacher abschließend.


4. Einladung der ZIRP - Kunst und Performance im öffentlichen Raum in Koblenz. Hier erfahren Sie mehr